Praxis Nandi - Praxis für Körperintegration und Meditation                                                                                                                                                 

Themenschwerpunkte:

-Ernährung in der heutigen Zeit:

Wir leben in einer Zeit des Überflusses von Nahrung und ernähren uns oft schlecht.

Die Ernährung von heute kann ausgewogen sein,

möglichst ohne Giftstoffe, möglichst ohne Konservierung durch Salze oder chemischer Substanzen, frei von Antibiotika und Schwermetallen wie z.B Aluminium.

Fleisch sollte von Tieren kommen denen es in ihrer Aufzucht gut geht.

Kohlehydrate sollten reduziert zu sich genommenwerden und nicht als Hauptnahrungsmittel gelten da sie völlig als Zucker verstoffwechselt werden.

Das Verhältnis könnte:

30% Fleisch/Fisch, 40% Gemüse 30% Salad und Kohlehydrate ev. so wenig wie möglich.

Die Reduktion von Kohlehydraten auf 20% um der übermäßigen Zuckeraufnahme etwas entgegen zu setzen, wird heute schon in Kliniken praktiziert.

Auf Zucker darf und könnte man, wenn gewollt oder notwendig, völlig verzichten, sämtliche degenerativen Erkrankungen und auch Krebs haben laut neuesten Forschungen mit der starken Aufnahme von Zucker zu tun.

Zucker fungiert in diesem Falle als starkes Körpergift, dass den Körper in fast jedem Organ beeinträchtigen kann. Zuckererkrankung und Folgeerscheinung. sind schwerwiegend. Zucker dient als Ernährungsstoff für Krebszellen und Pilzen.

Zuckerkrankheit ist eine schwere Krankheit mit starken Konsequenzen.

Themen und Beratungsschwerpunkte:

-Erschöfung und Burn Out

-Mikronährstoffmangel und Beratung

-Zuckerfreie Ernährung

-Kohlehydratreduzierte Ernährung

-Ernährung und Entgiftung

-Ernährung und Darmregeneration(Pilze)

-Ernährung und Zähne

-Ernährung und Allergene

-Ernährung und Zellstoffwechsel

-Wirkung von Antibiotika auf den Darm