Körperarbeit:


Schöpfung und Körper

Der Mensch braucht auf allen Ebenen seines Körpers Kontakt. Tief verborgen im Körpergefühl warten Entspannung und Wohlempfinden. Diese zu regenerieren und zu erinnern ist die Aufgabe der Körperarbeit.


Beschreibung der Körperarbeit:

Teil 1

Zuerst benötigt der Körper die Wiederherstellung seiner Funktion. Man arbeitet mit den alten oder neuen Traumata und Narben. Betäubung und Verdrängung werden durchdrungen und regeneriert.
Der Mensch erlebt, dass er Zugang zu seinen Verletzungen bekommen kann, den Sinn und die Inhalte verstehen lernt und an der Veränderung aktiv mitwirken kann.

Es enstehen 3 Ebenen der Arbeit mit Knochen und Nerven,Muskulatur und Bindegewebe.

Um Nerven zu regenerieren  und die belasteten Stellen wieder mit dem Gehirn zu verknüpfen müssen die Nervenbahnen wie neu durchflossen und über Fühlen verbunden werden. 

Muskeln hingegen brauchen einen langsamen tiefen Kontakt. Man sinkt gleichsam in sie ein, um die verkrampften Knotenpunkte zu erreichen, die sich oft dumpf, diffus und unbestimmt anfühlen.

Körpergedächtnis:

Alle Traumata die wir im Körper haben werden auch als feststehende Emotion -Bilder im Gehirn gespeichert. Diese geprägten Erfahrungen brauchen ein Reset und eine Erneuerung. Das Gehirn und die Zellen wirken als Gedächtnis für alles was wir erlebt haben. Durch die Körperarbeit wird eine neue Landkarte der Erfahrungswelt geprägt.

Von Kopf bis Fuß:

Jedes Körperteil wird in dieser Arbeit separat auf der Ebene von Knochen und Nerven,Muskulatur und Bindegewebe durchgearbeitet.

Die Evolution erschuff jeden Abschnitt des Körpers in einer anderen bestimmten Phase der Evolution. Deshalb besitzt jeder Abschnitt des Körpers einen eigenen Gefühlsspeicher.

Beim Wachstum des Körpers im Mutterleib durchläuft dieser evolutionäre Muster. Z.B. das eines Wurmes, Fisch,Echse und Säugetieres bis zu einem menschlichen Körper.

Die Wurzel alles Erschaffenen reicht bis zu ihrem Ursprung. Wie der Same Ursprung des Baumes ist, so hat auch der Körper seinen spezifischen Ursprung in den ersten Zellen und in der Genetik.

Diese Art Körperarbeit dauert 2 Std und ist auf die spezifische Notwendigkeit ausgerichtet.

2

Das Gute- die Harmonie:

Ist der Körper in seiner Funktionstüchtigkeit und seinen einzelnen Körperebenen wieder regeneriert, stellt sich die Aufgabe, ein harmonisches Ganzkörpergefühl zu erschaffen. 

Alle Teile werden miteinander in Harmonie verknüpft, so dass aus den Einzelteilen ein großes Ganzes ensteht. Damit einher geht ein neues Körpergefühl aus Entspanntheit und einer Art Wonne, diesen Körper zu haben: Denn der Körper ist das Haus in dem du lebst.

Diese Art Körperarbeit dauert 1,5 Std  und umfasst den ganzen Körper.


3

Der Körper hat innere Welten

Die Arbeit wird sehr fein auf Herz und rythmischen Energiefluss aufgebaut. Sie bringt deine innere Aufmerksamkeit in den feinstofflichen Körper, Wirbelsäule und Nervenbahnen einschließlich der Druckpunkte am Kopf, sie spielen eine große Rolle.

Die Arbeit dient der Erfahrung, dass all die feinstofflichen Räume auch im Körper verankert sind, ja dass dieser Körper, sogar aus ihnen existiert.

Gefühle von Frieden, Raum und Licht sind Essenzen, die auch im Körper stattfinden.

Diese Art Körperarbeit dauert 1,5 Std  und umfasst den ganzen Körper und ist auf die innere spirituelle Erfahrung ausgerichtet.

Geschenk

Kommen wir auf diese Ebenen der Erfahrung und ist unser Körper gut genug von seinem Giften befreit, erleben wir ihn als Genuss, als ein Geschenk, das Gott uns mit dieser Existenz gemacht hat.


Vielen Dank

für Ihr aufmerksames Lesen. 


Die Arbeit kann bis zu 2 Std dauern und arbeitet spezifisch nach Notwendigkeit.