Sterbe-Geburt-Lebensseminar:

Sterben und geboren werden im Lichte der Ewigkeit

Datum: Nov. 11/12.11.2017 und  Jan.13/14.01.2018

Preis: 140,-€

Seminarzeiten:  Sa: 10.00 -19.00, Sonntag: 10.00-16.00 Uhr

Seminarort:  Praxis  Nandi für Körperintegration und Yoga, Mozartstr.17,  64732 Bad König


Den Tod gibt es letztendlich nicht, das Leben schon.

Das Leben als Herausforderung  im Geboren werden und Sterben in einem Körper und in einer pysischen Welt.

Das eigentliche Sterben ist ein tieferes Sterben in die Liebe  und Hingabe hinein in die Existenz selbst.
Es ist eine Hingabe an das Leben selbst und nicht nur ein physischer Tod.
Ein  Loslassen des Eindruckes der eigenen Existenz und Wichtigkeit, zugunsten der Schöpfung und Ordnung einer großen ganzheitlichen Existenz.
Dieser Prozeß des Menschen hat viele Phasen, Stufen und Facetten der Entfaltung.

Es ist eine Reifung der Seele.

Das der Mensch ein Wesen ist, welches über das Erleben seiner eigenen Geburt, seiner Lebenszeit in einem körperlichen Haus und seinem körperlichen Sterben steht, ist außer Frage.
Wie sonst hätte es die Zeit der großen Kriege und Grausamkeiten überstanden.
In seinem Erwachen das in einem körperlichen Leben stattfindet, das ihn wie im Traum mitnimmt, fängt es an das Leben und seine Existenz zu hinterfragen.

Fragen:
Was genau ist Wirklichkeit und wer bin ich darin.? Wer bin ich, ist genau die richtige Frage und wer sind all die anderen Menschen um mich herum?, warum habe ich keine Erinnerung woher ich kam, wohin ich gehe?.  Wenn ich diese Welt verlasse, wenn mein Körper stirbt ? Werde ich weiterleben ? Warum das Leiden, warum der Schmerz?
All die Fragen, die sich im Angesicht des Lebens erheben sind auch gleichzeitig die Fragen die ein Sterbender uns oder Gott stellt.

Durchgänge des Lebens:
Sogar die oft anstrengenden und auch leidvollen aber unbewußten  Durchgänge bei der Geburt und beim Sterben wiederholen sich jeden Tag im Leben.
Das Aufwachen und Schlafen gehen entspricht dem Vorgang des Sterbens und der Wiedergeburt.
In dieser Welt so scheint es, ist das Sterben und das Leben gleichzeitig vorhanden.
In diesem Seminar untersuchen wir unsere Haltung dem Leben und dem Sterben gegenüber und fragen wo für dieser immerwährende Kreislauf der Welt erschaffen wurde.
Wir betrachten in diesem Seminar unsere Ängste und Nöte gegenüber der Welt und unserem Sterben, finden Lösungen für krisenhafte schon erlebte Situationen, stützen unser Empfinden durch klare Erfahrung und Austausch wie es wirklich sein könnte . Erinnern, was für erfahrene und alte Wesen wir auf dieser Welt sind.
Die Zeit der Kriege geht vorüber und der Mensch erwacht in seine ursprüngliche ewigen Existenz.
In diesem Sinne erfährt er ein Getragen sein, aus seinem ihm selbst innenwohnenten Wesenskern.
Die alte Welt mit ihren Strukturen löst sich auf, unser Leben erhält nun seinen Sinn durch ein Bezogen werden auf das Universum als Ganzheit. Darin erhält der Mensch seinen Platz, einen Platz der zu ihm gehört und der von Innen getragen ist.

Das Erwachen:

Inhalt des Sterbe/Lebenseminars:
    •    Erleben, dass Du nicht der Körper bist (Eine eigene Sterbereise erleben).
    •    Integration der eigenen Gefühle,Fragen und Haltungen.
    •    Beziehungen heilen und vollständig werden lassen (Lösung alter Bindungen).
       •    der Kreislauf von Geburt, Leben, Sterben und Wiedergeburt erfassen.(Klarheit).
         •    Kommunikation mit dem Feinstofflichen und Kontakt mit der fühlenden Seele.
    •    Klärung von Fragen, die Du in diesem Bereich von Sterben und Leben mitbringst.
    •    Umgang und Kommunikation mit Sterbenden.

Ich begleite sie gerne in ihrem Prozeß

Robert Böhm