Yoga der Aufrichtung

erschafft Ordnung- Aufrichtung- Meditation und Gesundung.

Die 3 Gehirne des Körpers: Nervensystem, Herz und Kreislauf, Bauchgehirn (Darm-Lunge)
werden von Energie versorgt.
Die Aufrichtung der Wirbelsäule ist für unser Wohlbefinden und der Fähigkeit im Hier und Jetzt zu sein sehr wichtig.
Es ensteht eine Ordnung in den Organen, in der Atmung und im Fühlen.
Die wichtigsten Nervenbahnen verlassen an der WS den Körper und versorgen die Organe. Das Gefühl von fliesender Energie, Ruhe und Lebendigkeit kommt von diesem zentralen Gehirn.
Unser Körper ist ein Wunder und verbirgt sein eigentliches Geschenk an uns.
Der Körper braucht in unserer Zeit Regeneration, Entgiftung in Muskulatur und Bindegewebe und unser Wachstum in der Wahrnehmung und Bewußtheit.
Die Ordnung von Körper, Bewußtsein und Empfindung wiederzufinden ist die Aufgabe.
In dieser Gruppe arbeiten wir mit dem Körperbewußtsein, Empfindungsbewußtsein und dem Erlernen von Meditation.


Themenschwerpunkt:

Der Sonnengruß steht im Mittelpunkt der Übung,

Er enthält alle Bewegungen die dir erlauben dich in deiner Wirbelsäule aufzurichten.

Den sich zurückziehenden Brustraum (Angst und Schutz) über das Brustbein hervorzubringen. 

Ein tiefes Loslassen  durch die Spannungszustände zu initieren.

Stockende Atmung  während deiner Bewegungsabläufen zu befreien.

Ein Hohlkreuz zu vermeiden und die Lendenwirbel mit Kraft und Fülle zu versorgen und vieles mehr

Der Wiederholende Ablauf des Sonnengrußes wir von vorbereitenden Übungen und verstärkenden Übungen genährt

Das Üben an einer Yogareihe gewährt ein immer tieferes Lernen in Richtung von Dehnung, Verringerung von Nervosität, innere Sicherheit, dein Kennenlernen des Körpers von Atmung, Fühlen, Muskulatur und Knochen.

In das Hier und Jetzt kommen.